no winter lasts forever, no spring skips its turn.
Hal Borland

Diese Woche war nun schon die zweite Woche in der ich die Kinder morgens hatte, was auf Dauer wirklich sehr anstrengend sein kann- aber nur noch eine und dann erstmal zwei morgens wieder frei =).

Diese Woche hat immer mehr der Frühling vorbeigeschaut. Nachts ist es nach wie vor sehr kalt und morgens schneit es auch ab und zu noch, doch spätestens um 11 haben wir strahlenden Sonnenschein.

bild055 bild0301

Gestern Abend und heute Morgen haben Ulrika, Tanya und ich an einem Yoga-Workshop teilgenommen. Pro Tag haben wir 3 1/2 Stunden diverse Übungen des Ashtanga Visyasa Yogas gemacht, erklärt bekommen und allgemein die Grundlagen des Yogas. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht, war aber auch sehr anstrengend und Muskelkater hab ich jetzt zumindest vom Bauchnabel abwärst.

Tanya hatte am Donnerstag Geburtstag und zu dieser Gelegenheit hab ich mich zum ersten Mal an eine zwei-stöckige Torte gewagt. Leider waren die Formen fast gleich groß, deshalb sah sie am Ende nicht wirklich zwei stöckig aus, aber stolz bin ich doch drauf-auf meien 5 schichtige, Schoko-Zitronen-Himbeer-Baiser-Torte =)

dsc_00101

dsc_00113

dsc_00352

Advertisements

Ja, gestern war Frühlingsanfang. Die ganze Woche war auch wunderbares Wetter, nur seit heute schneit es ab und an wieder und ist um 10°C kälter geworden.
Jedenfalls hatten wir gestern ein „kleines“ Fest, zu Ehren der Sonne. Eigentlich ist das eine norwegische Tradition, aber in so einem multikulturellen Haushalt macht das ja gar nichts =).

Am Donnerstag haben Tanya und ich viele Sonnen gebastelt-für die Fenster, den Tisch und auch für die Röhrchen. Als Hauptgang gab es Saffranrisotto mit Hühnchen, ausser der Farbe, fand ich das aber nicht so besonders. Als Nachtisch gab’s Choclatecreme mit Sonnenfrüchten.

dsc_0081

(das erste Osterei,ein Flamingo)

En svala gör ingen sommar

(eine Schwalbe macht noch keinen Sommer)

„Whenever I get gloomy with the state of the world, I think about the arrivals gate at Heathrow Airport. General opinion’s starting to make out that we live in a world of hatred and greed, but I don’t see that. It seems to me that love is everywhere. Often it’s not particularly dignified or newsworthy, but it’s always there — fathers and sons, mothers and daughters, husbands and wives, boyfriends, girlfriends, old friends. When the planes hit the Twin Towers, as far as I know none of the phone calls from the people on board were messages of hate or revenge — they were all messages of love. If you look for it, I’ve got a sneaking suspicion love actually is all around.“

Letzte Woche hatte ich Besuch vom Fabi und aus diesem Anlass die ganze Woche frei.
So hatten wir viel Zeit, Blekingen/Skane und Bräkne-Hoby zu erkundigen und die Woche wunderbar zu machen.

Am Montag hab ich Fabi in Kopenhagen am Flughafen abgeholt, anschließend ging’s weiter nach Kopenhagen rein- Stadtbesichtigung. Das Wetter war zwar wieder nicht optimal, aber dieses Mal konnte man sich bewegen =) und einen Plan hatten wir noch dazu.
Rathausplatz,Christiansborg,Amalienborg, Nyhavn und die kleine Meerjungfrau standen auf dem Programm. Mit vielen Eindrücken und sehr nassen Strümpfen meinerseits ging es dann wieder Richtung Hauptbahnhof. Unterwegs kamen wir noch zufällig am dritten Schloss der Stadt, dem Rosenborgschloss, vorbei

dsc_0051

dsc_00571

sl273269

sl273303

dsc_0060 dsc_0063

Mittwochs wollte dann auch die Blekingische Hauptstadt Karlskrona erkundet werden, trotz Schnee durfte unter keinen Umständen die „Badeinsel“ am Meer fehlen, sowie die weiteren Höhepunkte der Metropole =).

dscn7176 dscn7175

sl273399

Am Donnerstag war dann die Umgebung von Bräkne-Hoby dran. Mit „Karte“ ausgerüstet gings am Fluss Bräkne entlang. Unterwegs begegnete uns ein Klärwerk und mehr oder wenig gut begehbare Wege. Schön war’s trotzdem und wenigstens war ich jetzt auch mal am Fluss =).

sl273474sl273494

Freitags ging es nach Lund, von dort aus an den Strand nach Lomma, der auch mit Schnee wirklich schön war, anschließend wieder nach Lund. In Lund hat es leider geregnet, so viel die Stadtbesichtigung mehr oder weniger lang aus, dafür wurde eben mehr gegessen =D. Und nicht zu vergessen: Schwedinnen ohne Hose bewundert =).

dscn7178

dscn7181

sl273601

sl273641

sl273631 sl273654

DANKE FÜR DIE WUNDERSCHÖNE WOCHE!!!!!

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

…und das Grau da draussen macht nichts gerade einfacher…

dsc_0006